Eine Schlacht um wen?

Wir nehmen Sie mit in das Jahr 1627…

Groenlo war bereits jahrhundertelang ein wichtiges Handelszentrum, viele Handelswege von Deutschland zum Nahen Osten verliefen durch Groenlo zu den Häfen. Auch während des 80jährigen Krieges (der 30jährige Krieg dauerte in diesem Gebiet etwas länger) war Groenlo als Festung sehr interessant. Staatstruppen und Spanische Truppen hatten die Stadt immer mal in ihrem Griff.

Friedrich Hendrik bekam 1627 den Auftrag durch die Generalstaaten der Niederlande um die “Starcke Stadt Grol” zurück zu erobern und nie wieder in Spanische Hände fallen zu lassen.

Zurück in de Gegenwart:
Aufgrund dieser 30tägigen, historisch wichtigen Schlacht ist ein 3tägigies Szenarium aufgestellt, dass alle 2 Jahre durch re-enactor ausgeführt wird. In 2017 vom 20. bis einschließlich dem 22 Oktober. Alles was während dieser 3 Tage gezeigt wird, entspricht so viel wie möglich der historischen Wahrheit.
Aus aller Welt kommen re-enactor (Menschen, die lebensnahe Geschichte nachspielen). Immerhin findet diese 3-tägige Ausführung auf historischem Boden statt!

Den ganzen Tag können Sie auf dem Schootsveld Demonstrationen und Übungen sehen und selber in die Laufgräben steigen. Vor der Ausführung der Schlacht werden Besucher natürlich erst hinter der Absperrung in Sicherheit gebracht. Dann ist das Schlachtfeld nur für re-enactor: die Scharmützel und Gefechte zwischen Spanischer und Staatstruppen haben es wirklich in sich! Rapiere schlagen aufeinander, Kanonen knallen, die Holländer kommen immer näher an die feindlichen Stellungen heran, sie gönnen den Spaniern keine Atempause. Wird es ihnen gelingen, Grolle zu erobern?

Auch im Stadtzentrum kehren wir zurück zum täglichen Leben anno 1627. Nach den Gefechten ziehen die re-enactor und ihre Frauen sich in die Feldlager entlang der Gracht zurück, üben noch das eine und andere und ziehen dann zu den Tavernen der Stadt.
Bettler und Landstreicher tummeln sich in den Gassen, es wird gewürfelt. Eine Mühle schaut verwundert auf die Besucher. Natürlich gibt es auch wieder einen Bauernhof in der Stadt. In den Straßen erklingt Musik, es wird getanzt. Händler versuchen ihre Waren an den Mann zu bringen. Leprakranke flüchten vor den Bürgern. Für Kinder gibt es an jeder Ecke was zu entdecken. Und auch für Erwachsene. Die Pfadfinder bieten sowohl auf ihrem eigenen Terrain als auch beim Schootsveld Kinderspiele an. Chica und auch viele andere Gruppen geben die Möglichkeit, altholländische Spiele auszuprobieren.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt: Tavernen bieten Getränke und kleine Gerichte an. Die umherziehenden Händler dürfen Sie auch nicht verpassen! Zum Tagesende wird in der Ouden Calixtus ein Bierbrauer-Dinner serviert. Lassen Sie sich überraschen! Grolle ist nicht Grolle, wenn der Tag nicht mit einem wirbelnden Fest abgeschlossen wird.

Willkommen bei der Slag om Grolle, willkommen in 1627!

Fotograaf: Colin Ebbers

Fotograaf: Colin Ebbers